Biskuitolle mit Himbeercreme

Himbeer_Biskuitrolle_DSC_0017_kl

Hallo Ihr Lieben,

dieses Rezept erschien bereits gestern als Gastbeitrag bei der lieben Antonella von Antonella’s Backblog – schaut unbedingt dort mal vorbei, ein Traum an Rezepten und Fotos warten dort auf Euch. 🙂

Natürlich möchte ich Euch das Rezept auch auf meinem Blog nicht vorenthalten, daher starten wir auch gleich mit Eurer Einkaufsliste… 🙂

Für das Rosa-Röllchen benötigen wir:

Biskuitboden:
125 g Mehl
125 g feiner Backzucker
1 Packung Vanillezucker
5 Eier

Himbeerfüllung:
250 g Himbeeren (frisch oder TK)
300 g Sahne
100 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
4 Blatt Gelantine

Zubereitung:

Schritt 1 – Biskuitboden

Ofen auf 175°C vorheizen (Ober-/Unterhitze) und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Für den Biskuitteig, Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Danach das Eigelb, Zucker und Vanillezucker zu einer cremigen Masse aufschlagen.

Nun den Eischnee in die Crememasse geben, das Mehl darüber sieben und mit einem Schneebesen alles miteinander locker unterheben.

Die fluffige Biskuitmasse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und zu einem Rechteck verstreichen. Das ganze nun bei ca. 8-12 Minuten backen.

Während der Backzeit schon mal ein sauberes Geschirrtuch auslegen und mit Puderzucker bestreuen.

Ist der Biskuitboden ausgebacken, diesen auf das Küchentuch „stürzen“, Backpapier langsam abziehen und vorsichtig mit dem Geschirrtuch aufrollen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Himbeer_Biskuitrolle_DSC_0018_kl_ekb

Schritt 2 – Himbeercreme

Die Himbeeren waschen und auslesen, danach die Himbeeren pürieren und durch ein feinmaschiges Sieb sieben (ich bin kein Fan von Körnern ;-)). Gelatine einweichen, ausdrücken und mit 2 EL heißem Wasser in einem kleinen Topf auflösen.

Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen, die lauwarme Gelatine bei laufendem Gerät einlaufen lassen und die Sahne völlig steif schlagen. Danach die pürierten Himbeeren und den Zitronensaft mit einem Schneebesen unterheben.

Sollte die Creme noch etwas zu flüssig sein, einfach im Kühlschrank etwas anziehen lassen. Danach den ausgekühlten Biskuitboden ausrollen und mit der Creme bestreichen und wieder aufrollen. Rolle kaltstellen und vor dem servieren mit Puderzucker besieben.

Und fertig ist der Rosa-Himbeer-Traum. 🙂

Himbeer_Biskuitrolle_DSC_0017_kl_ekb

Frühling mag ich allein schon so gern, weil es endlich wieder Ranunkeln gibt – so tolle Blumen. <3


Himbeer_Biskuitrolle_DSC_0030_kl_ekb

Himbeer_Biskuitrolle_DSC_0023_kl_ekb

Ich wünsche Euch viel Freude beim nachbacken und hoffe Euch schmeckt die Roulade genauso gut wie mir.

Eure Mona <3

PS: Merkt man, das Himbeeren meine absoluten Favourites unter den Früchten sind? 🙂 *lach* Allein schon wegen der Farbe finde ich Himbeeren einfach super schön.

Bezugsquellen:
Holzhintergrund (Mini-Backdrop)
Rosa Tellerchen (xenos.de)

More about einmalKUCHENbitte

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *