Donauwelle

Donauwelle_02_2016_RJM_9163

Das kommt rein:

Teig:
250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
6 Eier
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2-4 Esslöffel Kakaopulver
1 Glas Sauerkirschen

Buttercreme:
1/2 Liter Milch
100 g Zucker
1 1/2 Päckchen Vanillepudding
15 g Plattenfett
250 g Butter (Zimmerwarm!)

Schokoguss:
50 g Plattenfett (z.B. Palmin)
2 Tafeln Ritter Sport Alpenmilch Schokolade (je nach belieben auch mit anderer Schokolade möglich)

So wird’s gemacht:

Schritt 1 – Butter mit Zucker und Eier schaumig rühren, danach das Mehl und Backpulver nach und nach hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Die Hälfte des Teiges nun auf das eingefettete Backblech geben und verstreichen. In den restlichen Teig 2-4 Esslöffel Kabapulver geben und gut verrühren. Den dunklen Teig nun auf den hellen Teig geben und darauf verstreichen. Sauerkirschen abtropfen lassen und die Kirschen in den Teig eindrücken. Den Rührteig nun für ca. 30 Minuten bei 175°C ausbacken.

Schritt 2 – Vanillepudding nach Packungsanleitung und mit oben genannter Mengenanzahl kochen und abkühlen lassen, es sollte sich keine Haut bilden. Daher für einige Zeit rühren und danach mit Frischhaltefolie oder einer Haube abdecken und auskühlen lassen.

Butter nun ca. 1 Stunde vor der Verarbeitung rausstellen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Ist alles soweit abgekühlt und auf Zimmertemperatur, die Butter in einer Schüssel beginnen schaumig zu rühren. Gleichzeitig Plattenfett auf niedriger Stufe in einem Topf schmelzen lassen (es sollte nicht heiss werden!).

In die Buttermasse nun portionsweise und abwechselnd Pudding und Plattenfett hinzugeben und zu einer Creme verrühren. Die Sache ist immer etwas kritisch denn die Creme kann sehr schnell gerinnen, daher unbedingt darauf achten das alles die gleiche Temperatur hat!

Den abgekühlten Teigboden nun mit der Creme glatt bestreichen und idealerweise im Kühlschrank fest werden lassen, ansonsten an einen kühlen Ort stellen, für ca. 30 – 60 Minuten.

Schritt 3 – Zu guter letzt die Schokolade und das Plattenfett über einem Wasserbad schmelzen. Das Wasser sollte hierbei nicht kochen, den Topf von der Herdplatte nehmen und solange umrühren bis alles komplett verschmolzen ist. Nun die Schokolade über den Kuchen gießen und mit Hilfe einer Palette verteilen. Wieder ab damit in den Kühlschrank oder kühlen Ort damit sich die Schokolade erhärtet.

:o) Viel Spaß beim Backen.

More about einmalKUCHENbitte

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *