Donauwellen-Cupcakes

Donauwellen_Cupcakes_DSC_0027_kl_OL

Zutaten für 12 Stück:

Teig:

1 Glas Sauerkirschen
175g Butter / Margerine (ich verwende aktuell immer Sanella mit Buttergeschmack)
175g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
7 Eßl. Milch (vielleicht etwas mehr)
300g Mehl
1 TL Backpulver
3-4 Eßl. Kaba- oder Kakaopulver (je nach Belieben)

Buttercreme:

1/2 Liter Milch
100g Zucker
1 1/2 Päckchen Vanillepudding
15g Plattenfett
200g Butter (Zimmerwarm!)

Guss:

Ca. 1/2 Schokoladentafel (z.B. Ritter Sport Alpenmilch)
Etwas Plattenfett (10g)

So wird’s gemacht:

1. Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten. Teig in Cupcake/Muffinförmchen zu ca. 3/4 aufteilen. Etwas Teig übrig lassen und mit Kaba- oder Kakaopulver verrühren. Den dunklen Teig nun auf den hellen Teig geben. Abgetropfte Kirschen eindrücken – Menge je nach belieben.
Nun ab damit in den Ofen und für ca. 25-30 Minuten bei 175°C backen.

2. Butter rausstellen und auf Zimmertemperatur “abkühlen” lassen.
Vanillepudding kochen und ebenfalls abkühlen lassen, es sollte sich keine Haut bilden. Daher für einige Zeit rühren und danach mit Frischhaltefolie oder einer Haube abdecken und auskühlen lassen.

Ist alles soweit abgekühlt und auf Zimmertemperatur, die Butter beginnen schaumig zu rühren. Währenddessen Plattenfett auf niedriger Stufe schmelzen lassen (es sollte nicht heiss werden!).

In die Buttermasse nun portionsweise und abwechselnd Pudding und Plattenfett hinzugeben und zu einer Creme verrühren. Die Sache ist immer etwas kritisch denn die Creme kann sehr schnell gerinnen, daher unbedingt darauf achten das alles abgekühlt und zimmerwarm ist.

Nun die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes damit dekorieren. Danach die süßen Muffins nun mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Schokoladenguss nun ca. 1/2 Schokoladentafel mit etwas Plattenfett (ca. 10g) im Wasserbad schmelzen lassen. Auch hier darauf achten das die Schokolade nicht zu heiss wird.
-> Ich verwende immer die Ritter Sport Alpenmilch Schokolade (hellblaue Packung).
Nun die gekühlten Cupcakes mit dem Schokoguss überziehen, entweder mit Hilfe eines Löffels oder einem Spritzbeutel mit einer dünnen/kleinen Lochtülle.

Nun die Cupcakes nochmals in den Kühlschrank stellen.

Fertig! :o)

Tipp: Bei mir waren einige Kirschen übrig – diese habe ich noch zu einem schnellen Kirschkuchen verarbeitet, vielleicht habt ihr auch noch eine Idee was man aus den übrigen Kirschen zubereiten kann… ;o)

Viel Spaß beim backen.
Eure Mona :o)

Donauwellen_Cupcakes_DSC_0070_kl_ekb

More about einmalKUCHENbitte

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *