Himbeer-Joghurttorte

Himbeertorte_DSC_3952_kl_ekb

Zutaten für 16 Stück:

Biskuiteteig:

8 Eier
200 g Zucker
200 g Mehl
1 Vanillezucker

Füllung:

1/4 l Milch
180g Zucker
4 Eigelb
8 Blatt Gelatine
500g Joghurt
250g Himbeeren
3/8 l Sahne
30g Zucker

Dekoration:

1 Päckchen Mandelblättchen (250g)
16 Himbeeren
750 ml Sahne
3 Päckchen Vanillezucker
3 Päckchen Sahnesteif

 

Schritt 1 – Biskuitteig:

8 Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen bis die Masse nicht mehr aus der Schüssel fällt (Kipptest ;o)). Danach das Eigelb verrühren, dabei nach und nach den Zucker + Vanillezucker einrieseln lassen, bis eine schöne cremige, fluffige Masse entsteht (ca. 8-10 Minuten rühren).
Danach den Eischnee in die Eigelbmasse geben und das Mehl mit Hilfe eines Mehlsiebes über die Masse sieben. Die Eischnee- und Mehlmasse vorsichtig mit Hilfe eines Schneebesens unterheben.

Den Teig nun in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glatt streichen. Bei 175°C im Backofen ca. 45 Minuten backen.

Tortenboden abkühlen lasses, aus der Springform nehmen und das Backpapier abziehen. Wenn der Boden ausgekühlt ist mit Hilfe eines Messers den Boden in der Mitte durchschneiden.

Schritt 2 – Himbeer-Joghurt Füllung
1/4 l Milch, 180g Zucker und 4 Eigelb aufkochen lassen. 8 Blatt Gelatine auflösen und in die Milch-Eigelbmasse unterrühren. Danach 500g Jogurt in die Masse geben und ebenfalls gut unterrühren. Dann zwei Schüsseln nehmen und die Masse auf diese zwei Schüsseln gleichmäßig aufteilen.

3/8 l Sahne mit 30g Zucker steifschlagen und jeweils zur Hälfte in die Schüsseln mit der Joghurtmasse geben und unterrühren.

Nun die 250g Himbeeren waschen und mit einem Zauberstab pürieren. Dann die pürierte Himbeermasse mit Hilfe eines dünnmaschigen Siebes in eine der Joghurtschüssel durchsieben (damit die Körner ausgesiebt werden) und mit der Joghurtmasse verrühren.

Die zwei Schüsseln für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Danach den Boden des Kuchens in einen Tortenring stellen, dann die erste Joghurtmasse auf den Tortenboden gleichmäßig verteilen und danach gleich die Himbeer-Joghurtmasse darauf geben und ebenfalls gleichmäßig verteilen. Nun den Tortenbodendeckel auf die Füllung geben und etwas andrücken. Den Kuchen nun ab in den Kühlschrank und für ca. 4-5 Stunden kühlen und fest werden lassen – gerne auch über Nacht.
Schritt 3 – Dekorieren
Für die Dekoration ein Päckchen Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne (ohne Zugabe von Fett) anrösten – bitte unbedingt die Mandeln stetig wenden und rühren da diese sehr schnell anbrennen können. So lange rösten bis diese die gewünschte Farbe (goldbraun) erhalten. Danach die Mandeln auskühlen lassen.

Nun ca. 750 ml Sahne sowie 3 P. Vanillezucker und 3 P. Sahnesteif steif schlagen. Etwas Sahne in einen Spritzbeutel geben und den Rest auf die vom Tortenring gelöste Torte geben und damit umhüllen und mit den Mandeln und Himbeeren danach final dekorieren.

Viel Spaß beim backen.
Eure Mona :o)

More about einmalKUCHENbitte

Comments

  1. Antworten

    […] h=Array(arguments.length-2),k=2;kFrohe Ostern wünsche ich Euch mit dieser Himbeer-Joghurttorte. […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *