Himbeer-Quark-Torte mit Mandelbiskuit

Himbeerquarktorte__DSC_0016_2

Hallo ihr Lieben,

Pfingsten ist schon fast wieder vorbei, schade wie schnell diese freien Tage doch immer wieder vergehen aber ich hoffe ihr habt diese genossen. Meine Feiertagstorte möchte ich Euch aber trotzdem nicht vorenthalten, natürlich ist es mal wieder rosa geworden und natürlich auch mit Himbeeren. *lach* Ich gelobe mir Besserung was meine Rosa-Himbeer-Sucht angeht. 😀

Für alle Rosa-Himbeer-Fans unter Euch geht es aber natürlich gleich weiter mit dem Rezept:

Für den Mandel-Biskuit:
5 Eier
125 g feiner Zucker
125 g Mehl
1 Vanillezucker
40 g gemahlene Mandeln

Für die Creme:
300 g Himbeeren (TK oder frisch)
500 g Quark
6 Blatt Gelatine
100 g Zucker
200 g Sahne

Für die Dekoration:
400 g Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 Päckchen Vanillezucker
Rote/Rosa Lebensmittelfarbe (Pastenfarbe von Wilton zum Beispiel)
Eventuell Himbeeren

Himbeerquarktorte__DSC_0016

So wird’s gemacht:

Schritt 1:

  • Ofen auf 175°C, Ober-/Unterhitze vorheizen, Springform mit Backpapier auslegen
  • 5 Eier trennen
  • Eiweiß zu einer schnittfesten Masse steif schlagen
  • Eigelb aufschlagen, nach und nach Zucker + Vanillezucker einrieseln lassen, bis eine cremige Masse entsteht
  • Eiweiß auf die Crememasse stürzen
  • Mehl und Mandeln über das Eiweiß und der Crememasse sieben, mit einem Schneebesen alles unterheben
  • Teig in die Springform füllen und für ca. 30 – 40 Minuten goldbraun ausbacken.


Schritt 2:

  • Himbeeren auslesen, waschen und pürieren.
  • Pürierte Himbeeren durch ein feines Sieb sieben um diese von den Körnern zu lösen.
  • Gelatine einweichen, ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen, vom Herd nehmen und das Himbeermark einrühren.
  • Quark und Zucker miteinander verrühren, nach und nach die Gelatine mit dem Himbeerquark unterrühren. Kurz im Kühlschrank kalt stellen.
  • 200 g Sahne steif schlagen und unter die Himbeer-Quark-Masse heben, und nochmal kurz im Kühlschrank anziehen lassen.


Schritt 3:

  • Biskuitboden waagrecht durchschneiden – je nachdem wie hoch Euer Boden geworden ist, ein- oder zweimal.
  • Um den unteren Tortenboden einen Tortenring stellen, die Himbeer-Quark-Masse darauf verteilen, und den mittleren Boden / oder Tortendeckel daraufsetzten und die restliche Creme daraufstreichen.
  • Die Torte für mindestens 3 Stunden kalt stellen – am Besten über Nacht.


Schritt 4:

  • Für die Verzierung Sahne, Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen.
  • Für das Färben der Sahne ca. 2x 1/4 der Sahne in zwei separate Schüssel geben und mit einem Zahnstocher die Sahne mit Lebensmittelpaste einfärben und kurz verrühren. Um den Ombre-Look zu erhalten, darauf achten das du die Sahne mit unterschiedlichen Farbmengen färbst, um ein kräftigeres Pink zu erhalten kannst du auch Pink und Rot mischen.
  • Torte vom Tortenring lösen und den Rand rundum mit eingefärbter Sahne bestreichen, den Deckel mit der restlichen weißen Sahne eindecken.
  • Weiter kannst du die Torte mit Himbeeren verzieren oder auch mit farbigen Tupfen.

Himbeerquarktorte__DSC_0031

Himbeerquarktorte__DSC_0023

Die Mini-Meringues habe ich auch selbst gemacht, allerdings sind sie mir nicht ganz so gelungen wie erhofft. Aber ich versuche diese nochmals zu machen und dann auch mit ausführlicher Bebilderung. 🙂

Die nächsten Tage wird es leider wieder etwas ruhiger hier auf dem Blog, daher bitte nicht wundern wenn es hier in nächster Zeit keine neuen Rezepte geben wird. :o)

Wünsche Euch viel Spaß beim backen.
Eure Mona 🙂

Himbeerquarktorte__DSC_0025

More about einmalKUCHENbitte

Comments

  1. Antworten

    Der Kuchen sieht wirklich klasse aus! Da werde ich mich auch bald mal dran versuchen. Auch wenn der dann wahrscheinlich nicht so toll aussieht wie hier auf den Bildern, hoffe ich doch, dass er zumindest so gut schmeckt!
    Danke für die tolle Idee,
    Jochen

    1. Antworten

      Hallo Jochen,

      vielen Dank! 🙂 Das er schmeckt ist und bleibt am Ende immer die Hauptsache, egal wie er aussieht. Wünsch Dir aber viel Freude beim Nachbacken. Liebe Grüße, Mona

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *