Very British: Scones

Scones_RJM_9241

Hallo ihr Lieben,

ohje lange ist es her seit meinem letzten Eintrag. Unglaublich wie schnell die Zeit verstreicht… Mir kommt es immer noch so vor als wäre Weihnachten erst gestern gewesen, dabei ist schon bald wieder Ostern.

Nun gut, da ich in den letzten Wochen beruflich viel zu tun hatte, war am Wochenende meist meine Backküche geschlossen, oder es gab etwas ganz schnelles, was jedoch kein neues Rezept war und/oder ich hatte dann auch keine Lust zum shooten – bei dem tristen Grau macht die Foodfotografie auch keinen Spaß um ehrlich zu sein. *grr* Ich freu mich wirklich schon auf das Frühjahr – und vorallem auf die Beerensaison. <3 Hach. 🙂

Soo was hab ich heute für Euch? Es wird Englisch… Jaa, ich habe DAS Nationalgebäck der Engländer heute ausprobiert zu backen. Nachdem ich gestern von einem englischen Café bei mir in der Nähe dazu inspiriert wurde. Es war das erste Mal das ich einen Scone probiert habe – dabei war ich selbst schon 3x in „Londra“. 😉 Und ich musste es nun einfach selbst probieren – und bin sehr überrascht. Es geht SO easy und very fast… Unglaublich. 🙂

Die Rezeptsuche gestaltete sich allerdings etwas „schwierig“ es gibt glaube ich tausend verschiedene Möglichkeiten diese zu Backen. Das das ich nun probiert habe schmeckt mir aber wirklich sehr gut. 🙂 Ich hoffe Euch auch. Achja, leider habe ich keine Clotted Cream, die dazu ja traditionell serviert wird – Butter und Himbeermarmelade tuen es aber natürlich genauso gut. Mmmh. <3

So was brauchen wir?

250g Mehl
1/2 Teelöffel Salz
1-2 EL Zucker
2 Teelöffel gestr. Backpulver
30g Butter
150 ml Milch + etwas zum Bestreichen

Ja, mehr ist es tatsächlich nicht – nicht mal ein Ei wird benötigt – damit macht es das ganze relativ lange haltbar – ich hab gelesen ca. 1 Woche wenn man es in einer Papiertüte aufbewahrt. Ich werde es testen, sofern welche übrig bleiben. 😉

Scones_RJM_9233

Und wie wird das nun gemacht?

  • Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in eine Schüssel geben
  • Weiche Butter in Flöckchen hinzugeben
  • Zutaten mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten, dabei nach und nach die Milch zugeben.
  • Den Teig 5-15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen
  • Während der Ruhezeit den Backofen vorheizen auf 220°C – Ober-/Unterhitze, sowie ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Arbeitsfläche und Wellholz mit Mehl bestäuben
  • Teig auf der Arbeitsfläche ca. 1,5 – 2 cm dick ausrollen
  • Mit einer runden Ausstechform oder einem Glas (ca. 6 Durchmesser) Kreise aus dem Teig ausstechen und auf das Backblech legen
  • Die Scones mit Milch bepinseln und für ca. 10-15 Minuten im Ofen ausbacken

Am Besten noch laufwarm genießen – zum aufwärmen die Scones einfach für ca. 10-15 Sekunden in die Mikrowelle stecken. 🙂

Scones_RJM_9252

Dem Blogdesign werde ich wohl auch einen neuen Anstrich verpassen müssen – hoffe ich finde bald die Zeit und Muse dazu. 🙂 Hoffe auch sehr ich werde in nächster Zeit Euch den Blog hier wieder mehr versüßen, aber seit nicht böse wenn es mal für ein oder zwei Wochenenden etwas ruhiger zugeht. 😀

Übrigens, gibt es auch neue Mini-Backdrop-Designs – schaut Doch mal vorbei im Dawanda-Shop Eures Vertrauens. 😛 🙂
Uuuund wenn ihr auch möchtet, könnt ihr mal auf meiner Fotografie-Website vorbei schauen – das war u.a. auch eines meiner Projekte Anfang des Jahres, und welches ich 2016 etwas mehr ausbauen möchte. 🙂

Ihr Lieben, es gäbe so viel zu erzählen und schreiben aber ich werde mir nun nochmal ein Scone gönnen – herzhaft belegt sollen sie ja auch lecker sein. 😀 😀

Wünsche Euch ein tolles Wochenende.
Liebste Grüße, Mona :-*

More about einmalKUCHENbitte

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *